Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin
Mecklenburg-Vorpommern e. V.

SAVE THE DATE
14.05.2022 Spiritualität in der Sterbebegleitung

Ökumenischer Hospiztag für ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen
und Hospizbegleiter in Schwerin

Liebe Hospizbegleiter*innen,
der diesjährige Hospiztag wird uns Raum bieten für den
Austausch über unsere Erfahrungen in der Begleitung
von Sterbenden und ihren Angehörigen.

Ablauf
ab 09:30 Uhr Ankommen, Anmelden, Begegnen
10:00-10:30 Uhr Andacht und Grußwort
11:00-12:30 Uhr Spiritualität in der Sterbebegleitung
(Heiko Kroy)
12:30-14:00 Uhr Mittag
14:00-15:30 Uhr Gesprächskreise und Austausch in
Kleingruppen (Heiko Kroy und Mitarbeiter*innen)
15:30-15:45 Uhr Verabschiedung und Dank
15:45-16:00 Uhr Musikalischer Ausklang
Seelenklänge und Geh-Danken mit Mathias Höhne

Ort
Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Wichernsaal
Apothekerstraße 48
19055 Schwerin

Kosten
30,00 EUR pro Teilnehmer*in

Kontakt und Anmeldung
Tel: 0385 5006-155
Fax: 0385 5006-300
E-Mail: schwerin@dbz-mv.de




03.09.2022 Hospiz- und Palliativtag

Dieses Jahr soll der Hospiz- und Palliativtag MV nach 2 Jahren Pausen endlich wieder stattfinden. Bitte notieren sie sich den 03. September 2022. Der Veranstaltungsort wird Schwerin sein. Wir sind zuversichtlich, dass uns Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht und bereiten uns für den Fall der Fälle aber auch auf eine digitale Veranstaltung vor. Thematisch wollen wir den Schwerpunkt auf das Thema Sterbewünsche/Beihilfe zum Suizid legen und uns mit den Herausforderungen für unsere Arbeit auseinandersetzen sowie die Konsequenzen für die Hospizarbeit und Palliativmedizin diskutieren.




19.09.2022 Kursleiterschulung "Letzte Hilfe Deutschland"

Des Weitern hat der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft sich entschlossen, eine Kooperation mit „Letzte Hilfe Deutschland“ einzugehen und am 19. September 2022 eine Kursleiterschulung Letzte Hilfe in Schwerin anzubieten. Das Konzept der Letzten Hilfe wurde 2010 von Georg Bollig entwickelt und seit 2015 finden bereits Kurse in Deutschland statt. In unserem Bundesland gibt es diese Angebote bisher kaum. Um dies zu ändern, ist im September die erste Kursleiterschulung geplant. Nähere Informationen zum Letzte Hilfe Konzept finden sie auf der Homepage: https://www.letztehilfe.info/ Die Erfahrungen in anderen Bundesländern mit den Kursen sind sehr positiv. Gerade ambulante Hospizdienste, Pflegedienste und Hospize haben in den Kursen eine Möglichkeit gefunden, niedrigschwellig die Themen Tod, Sterben und Abschied in die Gesellschaft zu tragen und auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Im Anhang zu dieser Mail finden Sie detaillierte Informationen zu dem Kursangebot in Schwerin.
Wir freuen uns, wenn sie Interesse haben und die Informationen gerne auch an andere potenziell Interessierte weiterleiten.